Mobimeo moderiert ZEIT Panel-Diskussion: VERNETZT. DIGITAL. EINFACH. UNSERE VISION VON MOBILITÄT IN WACHSENDEN STÄDTEN

Mobimeo auf der ZEIT Konferenz im Rahmen der Hypermotion am 22. November 2018: Gemeinsam mit BVG, RMV und iOki diskutierten wir über unsere Vision von Mobilität in wachsenden Städten. Wie können wir Kunden von smarter Mobilität abseits des eigenen Autos begeistern? Welche Rolle spielen dabei digitale Lösungen als Zugang zu Smarter Mobilität?

BVG’s Antwort auf smarte Mobilitätslösungen ist unter anderem der BerlKönig. Henry Widera (Leiter Digitalisierung) erklärt wie die Ridesharing-Lösung den öffentlichen Nahverkehr mit individuellen Angeboten ergänzt und ihn so attraktiver macht. Im Rahmen der #BerlinSteigtUm Kampagne ist es außerdem das Ziel, die BVG zur Mobilitätsplattform zu entwickeln.

Auch der RMV liefert einen digitalen Lösungsansatz für smarte Mobilität, wie Markus Huber (Leiter Innovation und Neue Geschäftsfelder) erklärt. Mit RMVsmart testen sie zur Zeit ein transparentes Tarifsystem, bei dem jeder nur die Strecke zahlt, die er tatsächlich zurückgelegt hat – ähnlich wie im Taxi.

Außerdem ergänzen On Demand Services den Nahverkehr sinnvoll und bieten dem Fahrgast ein möglichst lückenloses Mobilitätserlebnis. Experte auf dem Gebiet ist iOki. Dr. Michael Barillère-Scholz (Geschäftsführer) erklärt, wie sie diesen Service als Vorreiter vom Autonomen Fahren optimieren.

Mobimeo CEO Kalle Greven betont, dass der öffentliche Nahverkehr wieder mehr Spaß machen muss. Spaß, Zuverlässigkeit und einfache Nutzung. Sind diese drei Faktoren gegeben, haben wir eine Chance die Wichtigkeit des privaten Autos zu reduzieren. Er freut sich über die verschiedenen Lösungsansätze der Diskussionsteilnehmer. Er ist sich sicher, dass wir gemeinsam als Branche verstopfte Straßen zu einer Erinnerung aus der Vergangenheit werden lassen können.

Einblicke der Veranstaltung gibt es hier:

https://convent.de/de/archiv/zeit-events/logistik-mobilitaet-2018/